nude food bike delivery sport vegan

Was macht Dein Körper, wenn …

zurück zur Übersicht

… Du Dich als Sportler vegan ernährst?

Wusstet Du, dass auch Dirk Nowitzki seit 15 Jahren keine Kuhmilch getrunken hat?
Auch bei Spitzensportlern wie Venus Williams oder Timo Hildebrand sehen die Kühlschränke überwiegend pflanzenbasiert aus.
Die Liste an Beispielen bekannter und extrem erfolgreicher Spitzensportler könnte wohl endlos weiter gehen, aber was passiert denn nun, wenn man als Sportler auf tierische Produkte verzichtet?
Viele behaupten ja beispielsweise, dass dann Fleisch als Proteinquelle fehlt …

Die Deutsche Nationalmannschaft hat sich 2014 – das Jahr, in dem Deutschland Weltmeister wurde – größtenteils vegan ernährt.

Der Koch der Deutschen Nationalmannschaft Holger Stromberg hat damals oft auf tierische Produkte verzichtet, weil er merkte, dass die Spieler dadurch fitter sind.

Erfolgreiche Sportler, die sich vegan ernähren, sagen …

✅ Wir regenerieren schneller.
✅ Wir fühlen uns insgesamt einfach fitter. Wir haben ein besseres Körpergefühl und mehr Energie. Wir sind auch beim 2. Training noch fit, während die anderen, die sich nicht vegan ernähren, schon schlapper sind.
✅ Ganz viel passiert mental – wir sind viel fokussierter.
✅ Wir schlafen besser und haben dadurch eine viel effektivere Erholungsphase.
✅ Auch Hautprobleme und Allergien nehmen ab.

Wenn man sich den Sport generell anschaut, fällt auf, dass es mehr Veganer gibt als in der sonstigen Bevölkerung. Hier findet ein Umdenken statt, da Sportler natürlich beruflich mehr auf die Fitness ihres Körpers und ihre Gesundheit angewiesen sind. Die Trainingsmethoden werden Jahr für Jahr optimiert und man stellte fest, dass auch die Ernährung einen wichtigen Teil zur Leistungssteigerung beiträgt.

Die Ernährung zu optimieren stellt auch bei Dir ein extremes Potenzial dar, etwas Gutes für Deinen eigenen Körper und Dein Wohlbefinden zu tun!

Wie kann ich mich denn gesund vegan ernähren?

Klar, Deine Ernährung ist etwas super persönliches, aber ein perfekter Beispieltag könnte bei Dir vielleicht so aussehen:

🍏 Zum Frühstück eine grüne Smoothie-Bowl mit vielen verschienden Toppings wie gekeimter Buchweizen, Kakaonibs für Magnesium, Kokosflakes und alles was Du gerne magst.

🥗 Mittags einen großen frischen Salat mit viel Grün, Süßkartoffeln für gesunde Kohlenhydrate, Tempeh als Proteinquelle, Hanfsamen als Omega-3-Fett-Quelle.

🍲 Abends einen Eintopf mit Hülsenfrüchten wie roten Linsen und Kichererbsen mit vielen Proteinen.

Unsere Top-3-Tipps für den Start:

🚀 Von Kuh- auf Pflanzenmilch umsteigen (Probiere Dich durch all die verschienen Sorten wie Hafer-, Mandel-, Soja-, Erbsen-Drinks und viele mehr)
🚀 Iss viel Grün wie ein Gorilla! Das ist basisch und da steckt das drin, was Dich nach einem Training auch wieder entsäuert.
🚀 Du musst auf nichts verzichten. Du kannst alles essen, was Dir schmeckt. Denn Du kannst ganz vieles durch pflanzliche Alternativen ersetzen. Du liebst zum Beispiel Spaghetti Bolognese? Google einfach nach veganen Rezepten und probiere Dich auch hier aus.

Vegan macht nicht nur Sinn, sondern auch Spaß!

Denn weißt Du, was das Beste ist? Die pflanzliche Essenswelt ist unglaublich vielseitig und freut sich darauf, von Dir entdeckt zu werden.
Lasse Dich einfach inspirieren! 🌎🌱 Und hab vor allem Spaß dabei! 🤩

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.